Verwenden Sie Bio-Gesundheits- und Schönheitsprodukte White Lotus

Verwenden Sie Bio-Gesundheits- und Schönheitsprodukte

Möchten Sie ein gesundes Schönheitsprogramm anwenden, um alle Ihre Haut- und Haarpflegebedürfnisse zu erfüllen, dann beginnen Sie mit natürlichen, biologischen Produkten.

Organische vs. chemisch entwickelte Produkte

Bio-Schönheitsprodukte sind genau das, was der Name verspricht, sie sind natürlich und enthalten keine Inhaltsstoffe, die nachteilige Auswirkungen haben könnten.

Diese natürlichen Inhaltsstoffe sind sehr gut für die Gesundheit Ihrer Haare und Haut und enthalten natürliche Vitamine und wichtige Inhaltsstoffe.

Was macht also chemisch verbesserte Schönheitsprodukte zu einer so schlechten Idee?

Chemikalien, die nicht natürlich sind, umfassen solche wie Alkohol, Parabene, Glykol und einige andere, die wir nicht einmal wirklich aussprechen können, geschweige denn verstehen, was sie tun. Die Inhaltsstoffe, die in bestimmten Schönheitsprodukten enthalten sein können, können so sein, um schneller Ergebnisse zu erzielen, zu erhalten oder einen schnellen vorübergehenden Effekt zu erzielen. Diese Inhaltsstoffe können jedoch aggressiv auf der Haut sein oder allergische Reaktionen hervorrufen. Dies sind einige der Inhaltsstoffe, die in Kosmetik- und Schönheitsprodukten Zweifel hervorrufen:

Parabene

Diese werden normalerweise als Konservierungsmittel verwendet und um die Entwicklung von Bakterien zu verhindern, werden sie in bestimmte Lebensmittel und insbesondere in Schönheitsprodukte eingearbeitet. Parabene gibt es schon seit vielen Jahren, sogar schon in den 50er Jahren, und galten lange Zeit als sicher. Untersuchungen zeigen, dass erst in den 90er Jahren Studien Nebenwirkungen von Parabenen gezeigt haben, es gibt jedoch auch keine konkreten Beweise dafür, dass Parabene für bestimmte Krebszellen verantwortlich sind.

DBP (Dibutylphthalat)

Der Inhaltsstoff ist in Alkohol wie Benzol oder Ethanol löslich. Aufgrund seiner Haltbarkeit wird es häufig in Nagellacken sowie als Inhaltsstoff in bestimmten Haarprodukten verwendet. Es wurde in Europa und einigen anderen Ländern verboten. Einige Tests haben gezeigt, dass es die Hormonreproduktion stört.

PEGs

PEGs oder Ethylenglykolpolymere sind in vielen Produkten enthalten, insbesondere in Feuchtigkeitscremes, da sie bekanntermaßen Feuchtigkeit spenden, die Saugfähigkeit erhöhen und das eigentliche Produkt stabil halten. Es kann aus mehreren Stoffmengen bestehen und Reizungen hervorrufen. Duft Dies ist einer der aufsehenerregendsten von allen. Duftstoffe werden in einer Vielzahl von Haut- und Haarpflegeprodukten verwendet. Die Offenlegung dieses Inhaltsstoffs ist gesetzlich nicht erforderlich, da dies Geschäftsgeheimnisse des Unternehmens oder der Herstellung beinhalten kann. Duft kann einen Inhaltsstoff verbergen, der bei längerer Verwendung schädlich sein kann.

Was sind die besten Optionen für eine natürliche Kur?

Produkte, die eher auf Öl basieren, benötigen keine Konservierungsstoffe wie Produkte auf Wasserbasis und sind daher eine bessere Option, wenn Sie sich von Inhaltsstoffen wie Parabenen und anderen möglicherweise fragwürdigen Inhaltsstoffen fernhalten möchten. Bestimmte Produkte enthalten einen Inhaltsstoff, der als „Duftstoffe“ bezeichnet wird und sich allein darauf beziehen kann, muss ihn jedoch nicht vollständig offenlegen.

Fazit

Wenn Ihnen all diese Inhaltsstoffe zu verwirrend sind und Sie einfach auf Nummer sicher gehen wollen, dann bleiben Sie bei Bio- oder Naturkosmetikprodukten, aber denken Sie immer an das Verfallsdatum.