Die Zeichen der Lichtalterung und Hautalterung White Lotus

Die Anzeichen von Lichtalterung und Hautalterung

Wenn Sie denken, dass dies etwas mit Fotografie zu tun hat, liegen Sie gewaltig falsch. Lichtalterung ist eine Hauterkrankung, die durch längere Einwirkung von UV-Strahlen verursacht wird. Die UV-Strahlung kann sowohl von der Sonne als auch von jeder anderen künstlichen Quelle stammen, die sie aussendet. Die Bedeutung der Lichtalterung ist eigentlich die durch Licht verursachte Hautalterung.

Obwohl es sich um einen Alterungsprozess handelt, unterscheidet sich diese Art der Hautalterung doch stark von der Hautalterung, die durch das fortschreitende Alter hervorgerufen wird. Durch zu viel Sonneneinstrahlung oder künstliche UV-Quellen wie Bräunungsgeräte wird die Hautstruktur auf andere Weise verändert. Hier ist, was Sie über diesen hautschädigenden Prozess wissen müssen.

Es ist nicht verkehrt, ein bisschen Sonnenlicht zu genießen, da es die Produktion von Vitamin D anregt, das hilft, Kalzium in unserem Knochensystem zu fixieren. Lichtalterung tritt auf, wenn wir es mit der Sonneneinstrahlung übertreiben oder wenn wir zu oft ins Sonnenstudio gehen. Viele Menschen genießen gebräunte Haut, aber alles hat eine Grenze. Ohne verantwortungsvollen Aufenthalt in der Sonne, in Zeitabständen, in denen die UV-Strahlen nicht so schädlich sind, und ohne angemessenen Schutz, einschließlich Sonnenstudios, kann unsere Haut leiden.

Falls Sie sich fragen, wie Photoaging aussieht, finden Sie hier einige repräsentative Anzeichen dafür, dass die Haut durch UV-Licht geschädigt werden kann

  • Auf der Haut können dünne Äderchen in Form einer Spinne sichtbar werden, die oft als Besenreiser bezeichnet werden. Diese Venen erscheinen an Wange, Nase und Hals.
  • Falten erscheinen in Form von feinen Linien, normalerweise um die Augen, den Mund, und die Linien auf der Stirn werden sichtbarer, wenn Sie die Stirn runzeln. Wenn die Einwirkung des UV-Lichts auf die gleiche Weise fortgesetzt wird, werden diese Falten tiefer und werden zu gut sichtbaren Linien.
  • Die Haut beginnt eine ungleichmäßige Farbe zu haben, braune Flecken und Sommersprossen sind auf ihrer Oberfläche vorhanden.
  • Außerdem unterscheidet sich der Hautton in den Bereichen, in denen die Haut am stärksten exponiert war, von den übrigen umgebenden Bereichen.
  • Die Lippen sehen auch beschädigt aus und verlieren ihre Fülle und natürliche Farbe.
  • Außerdem verliert die Haut ihre Geschmeidigkeit, beginnt zu erschlaffen und sieht trocken aus.
  • Braune Altersflecken beginnen auf Gesicht und Armen zu erscheinen.
  • Eine längere UV-Exposition kann zu aktinischen Keratosen führen, bei denen es sich um rote Flecken mit einem rauen und schuppigen Aussehen handelt. Diese können präkanzerös sein, daher ist eine engmaschige Überwachung dieses Zeichens erforderlich.

Egal, wie sehr Sie die Sonne mögen, Sie sollten sie auf ein gesundes Maß beschränken. Versuchen Sie, die Sonne am frühen Morgen zu genießen, jedoch nicht über 11 Uhr hinaus. Auch am Nachmittag ist es am besten, sich bis nach 17 Uhr von der Sonne fernzuhalten, wenn die Sonne nicht so viel Kraft hat wie am Mittag. Es wäre toll, wenn Sie Sonnenstudios so weit wie möglich vermeiden könnten. Lernen Sie, sich so zu akzeptieren, wie Sie sind, auch wenn Sie eine hellere Hautfarbe haben, denn es ist nicht gut, Ihre Haut einer solchen Belastung auszusetzen.

Eine wirklich gute, gesunde Ernährung hilft, Lichtalterung zu verhindern, zusammen mit dem Trinken von viel Wasser und grünem Tee. Verwendung einer Dermaroller kann auch Lichtalterung bei alternder und jugendlich aussehender Haut behandeln und verhindern.